www.babsi.de
spacer

Gründe für Open Source Software

Lizenzmodell und Total Cost of Ownership

Open Source Software verwendet zumeist Lizenzmodelle, welche eine kostenlose Verwendung ermöglichen. Erworbene Programme können auf beliebig vielen Systemen eingesetzt werden. Die Kostenersparnisse ergeben sich aus der besseren Stabilität und höheren Sicherheit der Open Source Software.

Unabhängigkeit von System- und Hardwareplattformen

Open Source Software wird zumeist mit Open Source Software entwickelt, damit ist sie unabhängig von System- und Hardwareplattformen. Betriebsspezifische Implementierungen sind leichter umzusetzen, da der Quellcode zur Verfügung steht.

Bedarfsorientiertheit

Open Source Software entsteht aus dem unmittelbaren Anwenderbedarf. Die Funktionen, die für all diese Anwender nützlich sind, bestehen bereits. Benutzerfreundliche Anwendungen, die sparsam mit Ressourcen umgehen und hohe Zuverlässigkeit haben, ermöglichen es durch den offen zugängliche Source-Code fehlende Funktionen bei Bedarf nach den eigenen Spezifikationen zu ergänzen.

Volle Kontrolle

Enthält ein Programm Funktionen, die in der konkreten Anwendung unerwünscht sind, so ermöglicht der verfügbare Quellcode eine entsprechende Änderung.

Erhöhte Sicherheit

Von Beginn an arbeiten bei Open Source Software mehrere Entwickler unabhängig voneinander an den Progammteilen. Transparenz sorgt dabei für Qualität. Die Codebasis kann von Anfang an von jedem mit den entsprechenden Fachkenntnissen überprüft werden.

Unabhängigkeit von Herstellern und Verkäufern

Open Source Software erfährt immer mehr Unterstützung durch Firmen, die den Anwender, deren eigenes Wissen für die Installation oder die laufende Betreuung noch nicht ausreicht, entsprechende Dienstleistungen anbieten. Die freie Wahl des Herstellers oder Distributors ist dadurch gewährleistet. Anwender haben durch die Verfügbarkeit des Quellcodes zusätzlich die Sicherheit, ihre Anwendungen auch in Zukunft unabhängig betreuen zu lassen und unabhängig anzupassen.

Offene Standards

Die Datenformate sind offen und die Schnittstellen sind frei zugänglich. Damit besteht kein Migrationszwang innerhalb einer herstellerspezifischen Softwareserie. Der Datenaustausch zwischen Systemgrenzen läßt sich auch leichter bewerkstelligen.

Effizientere Nutzung von Ressourcen.

Open Source Software geht schonender mit Systemressourcen um. Systemumgebungen können kostengünstiger ausfallen und bei gleich gewählten Systemen führt dies zu überlegener Performance.

Behebung von Fehlern

Anwender können viel schneller mit der Antwort auf entsprechende Fehlermeldungen oder auf Lösungen bei öffentlich bekannten Fehlern rechnen. Sollte die Gemeinschaft keine Lösung haben, dann ist es jederzeit möglich einen Programmierer zu beauftragen, da der Quellcode zur Verfügung steht.


Wed, 23. Apr. 2014 14:43:19

spacer

Arnold Schiller

spacer Logo

Meggendorferstr. 28   
80992 München    
+ 49(0)89/1416372     
Mobil:   +49(0)176/45531440  
Twitter:   @ArnoldSchiller

webmaster@projektit.de   

spacer